Feed on
Posts
Comments

Category Archive for 'Die Ballastung der Begriffe'

Dauer & Zeit und Frist 13 kurze Feststellungen bagonalistischer Prägung über das suspekte Wesen der Zeit Jeden Monat eine neue Auseinandersetzung IfBag.’14-A (IV.Staffel) 76 <Prolog + Januar>   Vor- & Nachwort, Querzeit DIE ZEIT – sicherlich ein Hirngespinst, völlig aus der Dauer gegriffen um Fristen durchzusetzen. Bis in alle Ewigkeit dauert die Zeit nur, solange […]

Read Full Post »

Quo vadis, Bago? Von Anfang der Vergangenheit bis JETZT QH (BF)2 33 <permanente Farce>   Also wohin vadis, BAGO, wenn Du gehst? Vorwort Die Antwort wird wohl dies und das sein, und das ist auch wieder nicht dies und ist nie das, was man zu wissen glaubt, es sei denn, man glaubt daran, was man […]

Read Full Post »

Ein Flügel wäre leichter     In eigener Sache Es sind schon Zwei von denen ich weiß, die mittlerweile meine Blogs lesen und denen möchte ich hiermit mitteilen, dass erst Mitte Juni mit Beitrag Nr. 28 zu rechnen wäre. Warum? Die Verzögerung ergibt sich durch die Eröffnung der Ausstellung, bei der ich alle 100 Radierungen […]

Read Full Post »

  SCHWERKRAFT Die Ballastung der Begriffe   Z (BF) 25 <Lasten um die Gravitation>     Was ist das: SCHWERKRAFT? Ja, das ist eine Frage, die Gewicht hat. Wie geht man mit einer Kraft um, die, schwerer als sich selbst kaum gehoben werden kann? Eigentlich und ursprünglich handelt es sich laut Newton um die Anziehungskraft […]

Read Full Post »

Vom Detail bis zum Ganzen, hat das Apfelmännchen Fransen Angewandter Bagonalismus /Bagosophie /Logik /Theater   Y (BF) 24 <Interprekativitäten um das Chaos>   I. Seriöses Verhalten der Gedankenwege in Anbetracht des Chaos CHAOS ist eine Wissenschaft, die von der umfassenden Natur der Systeme handelt. (Geneigter Leser, sicherlich ist Ihnen aufgefallen, dass wir uns andauernd mit […]

Read Full Post »

Nachtragend zum Sinn des Lebens Die Ballastung der Begriffe W (BF) 22 <als unabhängige Ergänzung zu 21> Lieber Herr Otto Mustermann, gibt es einen Sinn im Leben? Nur am Anfang und am Ende. Dazwischen lache ich mich tot. Und sollte ich einmal sterben, dann nur über meine Leiche. Man lacht sich krumm und dämlich…, doch […]

Read Full Post »

Placebo Dommine Spitzengespräch V (BF) 21 < Interview> Frage Herr Gott noch einmal, was oder wo ist der Sinn des Lebens? Antwort Du sollst nicht! Frage Ich muss auch nicht. Im Namen des Instituts für Bagonalistik führen wir eine Befragung durch. Es geht um den SINN des LEBENS. Also, die differenten Auffassungen über den Sinn […]

Read Full Post »

Die bessere Welt und die Velozipedisten Aus dem Buch „Knochen aus Restbeständen“ von Nicolai Sarafov Fünf Fortsetzungen einer klangträchtigen Utopie der Superlative mit Sturzgefahr in Mol und Dur Der Schwarze Peter kommt vor S (BF) 18 <Fünfter Teil, EPILOG> Der Schwarze Peter: jetzt in Farbe Die Elemente, aus denen zur Zeit die kulturelle Mischung besteht, […]

Read Full Post »

Die bessere Welt und die Velozipedisten Fünf Fortsetzungen einer klangträchtigen Utopie der Superlative mit Sturzgefahr in Mol und Dur Der Schwarze Peter kommt vor R (BF) 17 <Vierter Teil> Die bessere Welt „Unendlichkeit pflegt kaum linear zu funktionieren: sie vollzieht und wegzerrt vielmehr in Größe und Kleinsein ihre schrumpfende Dehnbarkeit“. (Aus der bagosophischen Erbmasse) Die […]

Read Full Post »

Die bessere Welt und die Velozipedisten Fünf Fortsetzungen einer klangträchtigen Utopie der Superlative mit Sturzgefahr in Mol und Dur Der Schwarze Peter kommt vor P (BF) 16 <Dritter Teil> Randbemerkung über das Welbild Selbst wenn man über das hinwegschaute, was jetzt halbwegs zu sehen ist, sähe man die Welt von morgen immer noch so, wie […]

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »